Willkommen bei Suzhou Santian Precise Mould Co., Ltd.
Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten

Branchennachrichten

Nachrichten
Suche
Bestseller

der Unterschied zwischen digitalen und analogen Sensoren

Zeit: 2021-04-30

Aussicht: 9

der Unterschied zwischen digitalen und analogen Sensoren

Willkommen auf der News-Seite von Suzhou Sanda Precision Mould .

 

Der digitale Sensor bezieht sich auf den herkömmlichen analogen Sensor durch Hinzufügen oder Ändern eines A / D-Wandlungsmoduls, so dass das Ausgangssignal ein digitaler (oder digitaler Code) Sensor ist, der hauptsächlich Folgendes umfasst: Verstärker, A / D-Wandler, Mikroprozessor (CPU), Speicher , Kommunikationsschnittstelle, Temperaturtestschaltung usw., da Mikroprozessoren und Sensoren heutzutage immer billiger werden, können vollautomatische oder halbautomatische Systeme (High-Level-Betrieb durch manuelle Anweisungen und automatische Verarbeitung von Low-Level-Betrieb) intelligenter sein Funktionen, können mehr verschiedene Parameter aus seiner Umgebung erhalten und verarbeiten.

Das Ausgangssignal des analogen Sensors ist ein analoger Sensor, und seine Anwendung ist auch sehr breit, sei es in der Industrie, in der Landwirtschaft, im nationalen Verteidigungsbau oder in den Bereichen des täglichen Lebens, der Bildung und der wissenschaftlichen Forschung. Analoge Sensoren sind zu sehen überall.

 

Diese beiden Arten von Sensoren kommen häufig auf dem Markt vor. Schauen wir uns den Unterschied zwischen digitalen und analogen Sensoren an . Es gibt wahrscheinlich die folgenden sieben Punkte.

 

(1) Das Signal digitaler Sensoren ist besser als das von analogen Sensoren. Das maximale Ausgangssignal von analogen Sensoren beträgt nur etwa zehn Millivolt, und das niedrigste beträgt nur einige Millionstel Millivolt. Bei der Übertragung schwacher Signale über das Kabel kann es leicht zu Störungen kommen, die zu einem instabilen Betrieb des Systems oder einer Verschlechterung der Messleistung führen. Die Ausgangssignale digitaler Sensoren liegen bei 3 bis 4 V, und die Entstörfähigkeit ist weitaus größer als das Millionenfache von analogen Signalen.

(2) Digitale Sensoren können das Problem der Hochfrequenzstörung besser lösen als analoge Sensoren. Die Niederspannungssignale von analogen Sensoren sind extrem anfällig für elektronische Störungen und andere elektrische Antennensignale. Die digitalen Sensoren wurden unter Berücksichtigung dieser Entstörungsfunktionen entwickelt. Sie können sich in Bereichen mit starken Störungen befinden und garantieren die Messleistung.

 

(3) Der digitale Sensor verwendet eine geschweißte Schale aus 100% Edelstahl. Der SENST-Laser-Abstandssensor ist versiegelt, wasserdicht, feuchtigkeitsbeständig und korrosionsbeständig. Es kann wie gewohnt in rauen Arbeitsumgebungen arbeiten und seine Messleistung wird nicht beeinträchtigt. Die Schutzstufe erreicht IP68. Digitale Sensoren können die Probleme der Feuchtigkeits- und Korrosionsbeständigkeit besser lösen, während analoge Sensoren aufgrund ihrer Materialprobleme keine Feuchtigkeits- und Korrosionsbeständigkeit erreichen können.

 

(4) Der digitale Sensor verfügt über Blitzschutz- und Stromentladungsfunktionen, mit denen die Probleme des Blitzschutzes und des Einflusses von Teillast oder Temperatur gelöst werden können. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie im Freien installiert und verwendet werden. Darüber hinaus kann die digitale Wägezelle die Auswirkungen von unausgeglichenen Last- und Temperaturänderungen automatisch kompensieren und anpassen.

 

(5) Der digitale Sensor kann das Problem des Realisierungs-Effekt-Kriechens lösen. Wenn die Ladezeit zum Sensor hinzugefügt wird, ändert sich seine Ausgabe häufig stark. Der digitale Sensor kompensiert automatisch das Kriechen durch die Software im internen Mikroprozessor.

(6) Die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Stabilität digitaler Sensoren ist höher, was die häufig durch analoge Sensoren verursachten Fehler verringern kann, da die korrigierten Daten in digitaler Form in jedem Sensor gespeichert werden, wodurch analoge Signale reduziert werden können. Fehler akkumulieren. Diese Fehler werden normalerweise durch Faktoren wie Steckverbinder, Verdrahtungsblöcke (Klemmen), Potentiometer, Schalter und lange Kabel während der Übertragung von analogen Signalen verursacht.

 

(7) Der digitale Sensor verfügt über eine Eigendiagnosefunktion. Der SENST Laser-Entfernungsmesser erkennt kontinuierlich interne Arbeitsbedingungen. Wenn ein Fehler erkannt wird, wird ein Fehlercode ausgegeben, der die Möglichkeit einer fehlenden Fehlererkennung erheblich verringert, was auch für analoge Sensoren nicht möglich ist.

 

Tags: digitale Sensoren, analoge Sensoren, der Unterschied zwischen digitalen Sensoren und analogen Sensoren